June 20, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Deutsche IHK-Zeugnisse in den Niederlanden überreicht

Terborg (NL)/Münster/Bocholt – Zum ersten Mal verlieh die IHK Nord Westfalen im Rahmen des grenzüberschreitenden Euregio-Projekts „Metallberufe ohne Grenzen“ IHK-Zeugnisse. Die ersten Absolventen der internationalen Ausbildung sind Reiner Groß-Hardt, Niklas Krudewig und Markus Henschel. Die Jugendlichen absolvierten nach entsprechender Vorbereitung am Berufskolleg Bocholt-West eine Ausbildung in den Niederlanden bei der Kaak Group in Terborg zum Mechatroniker.

Jürgen van Alst (zweiter von rechts), Betriebsleiter der Kaak Group, gratuliert den "frischgebackenen" Mechatronikern Reiner Groß-Hardt, Niklas Krudewig und Markus Henschel.
Foto: Berufskolleg Bocholt-West

Parallel zur Ausbildung erfolgte dann in Bocholt die Prüfung als Teilezurichter. Heinrich Doth, Vertreter der IHK Nord Westfalen, verwies auf den Pilotcharakter dieser Ausbildung und auf den Wunsch, diese Form der Ausbildungskooperation zu intensivieren. Die Vorreiterrolle der Auszubildenden wurde vom Schulleiter des Berufskollegs Bocholt-West, Ulrich Kirchner, besonders betont: „Wenn Sie 70 sind, erzählen Sie Ihren Enkeln: ´Wir waren die Ersten´.“

Jürgen van Aalst, Betriebsleiter des niederländischen Unternehmens, lobte das Engagement seiner Auszubildenden und verdeutlichte die betriebswirtschaftliche Notwendigkeit, qualifizierte Mitarbeiter aus Deutschland zu beschäftigen, um auch zukünftig alle Stellen des wachsenden Unternehmens zu besetzen.

Freitag, 3. September 2010
Drucken Versenden Permalink Merken