May 24, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Kleffmann mit „bestem Ergebnis in der Firmengeschichte“

Lüdinghausen – Das Agrarmarktforschungsunternehmen Kleffmann in Lüdinghausen vermeldet ein Rekordergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr. Nach den vorläufigen Zahlen für 2012 hat die Kleffmann Group einen Umsatz von rund 23,3 Millionen Euro erwirtschaftet. Das entspricht einem Plus von elf Prozent gegenüber 2011 (21 Millionen Euro). Nach Angaben des Unternehmens ist das das bisher „beste Ergebnis in der Firmengeschichte“.

Burkhard Kleffmann, Geschäftsführer der Kleffmann Group, hat den größten Teil des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet.
Foto: Kleffmann Group
Das Umsatzwachstum geht vor allem auf die Geschäfte im Ausland zurück. So erwirtschaftete Kleffmann 77 Prozent des Umsatzes im Ausland, 23 Prozent in Deutschland. Insbesondere das Geschäft im asiatischen Raum sei stark gewachsen.

„Die Konzentration auf die weitere Expansion in China und Südostasien hat sich ausgezahlt. Durch die schrittweise Vergrößerung des chinesischen Teams im vergangenen Jahr, konnten wir unser Angebot stetig erweitern und unsere Marktposition ausbauen“, erklärt Burkhard Kleffmann, Geschäftsführer der Kleffmann Group. Für das laufende Geschäftsjahr kündigt er weitere Investitionen in Asien und die Gründung eines neuen Büros in Indien an.

Aber auch das europäische Geschäft sei 2012 gewachsen und soll in diesem Jahr weiter ausgebaut werden. Um insbesondere die südeuropäischen Märkte zukünftig noch intensiver betreuen zu können, hat das Unternehmen unlängst sein europäisches Team am Hauptsitz in Lüdinghausen vergrößert.

Ein weiterer Schwerpunkt für 2013 soll die Entwicklung eines Business Intelligence Tools sein, mit dem Kleffmann Marktforschungsdaten noch effizienter analysieren und Reports erstellen will. „Um unsere Position für die Zukunft zu sichern, ist es unerlässlich, Innovationen zu fördern. Die Markteinführung der neuen Software wird noch in diesem Jahr erfolgen“, verrät Kleffmann.

Auch im laufenden Geschäftsjahr rechnet der Geschäftsführer mit einem Umsatzwachstum „im zweistelligen Prozentbereich“. Hauptwachstumsmarkt bleibt für Kleffmann neben Lateinamerika der asiatisch-pazifische Raum. „Aber auch das Geschäft in Afrika entwickelt sich vielversprechend. Seit Markteintritt konnten wir unsere Aktivitäten konsequent ausbauen und führen mittlerweile Studien in neun afrikanischen Ländern durch“, erläutert Kleffmann.

Der Unternehmer erwartet zudem eine „weitere Konsolidierung der Branche“. „Diese Entwicklungen wollen wir aktiv mitgestalten und weitere Marktanteile erobern“, betont er. Die Kleffmann Group habe nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 30 Prozent im Bereich Agrarmarktforschung.

Mittwoch, 27. März 2013
Drucken Versenden Permalink Merken