October 1, 2020

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

VR-Bank Westmünsterland spendet 48.000 Euro für Flutopfer

Coesfeld – Für die Flutopfer der Hochwasserkatastrophe in einigen Teilen Deutschlands hat die VR-Bank Westmünsterland insgesamt 48.000 Euro gespendet. Zum Wiederaufbau hatte die VR-Bank, auch von den Mitarbeitern initiiert, einen Spendenaufruf gestartet.

„14.000 Euro sind von unseren Mitgliedern und Kunden gespendet worden. Wir haben versprochen, die eingehenden Spenden zu verdoppeln, sodass 28.000 Euro an das Aktionsbündnis ‚Deutschland hilft‘ überwiesen werden“, freute sich Vorstand Georg Kremerskothen über die Hilfsbereitschaft.

Darüber hinaus kamen weitere 20.000 Euro an Spenden von der VR-Bank zusammen. In Abstimmung mit der Personalabteilung und dem Betriebsrat will die VR-Bank zugunsten der Flutopfer auf ein Betriebsfest verzichten. „Wir sagen Danke – allen Mitgliedern und Kunden und natürlich auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Bereitschaft zur Unterstützung und hoffen, dass der Beitrag den Betroffenen weiter Kraft spendet und die Folgen der Flut bald vergessen sind“, betonte Kremerskothen.

Mittwoch, 7. August 2013
Drucken Versenden Permalink Merken