May 24, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Osnabrück: Unesco ehrt Handwerkskammer

Osnabrück – Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim ist für nachhaltiges Denken und Handeln mit einem Qualitätssiegel von der deutschen Unesco-Kommission ausgezeichnet worden. Die Kammer bekam den Preis im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014) für das Projekt „Qualifizierung für Handwerker, Multiplikatoren und Landfrauen zur energetischen Sanierung von landwirtschaftlichen Wohngebäuden in der Modellregion Osnabrück“.

Unesco-Auszeichnung für die Handwerkskammer (von links): Jörg Alexan-der, Heike Leyer und Sven Ruschhaupt (alle Handwerkskammer) sowie DBU-Abteilungsleiter und Jurymitglied Dr. Ulrich Witte und Jurymitglied Annette Dieckmann.
Foto: HWK
Professor Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade, überreichte in Osnabrück bei der Auszeichnungsfeier im DBU Zentrum für Umweltkommunikation die Urkunden. „Die Auszeichnung bestätigt unseren Ansatz, den Menschen das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln nahezubringen und Kompetenzen für eine aktive Gestaltung einer lebenswerten Gegenwart und Zukunft zu vermitteln“, sagte DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich Bottermann.

Ziel des Projektes „Qualifizierung für Handwerker, Multiplikatoren und Landfrauen zur energetischen Sanierung von landwirtschaftlichen Wohngebäuden in der Modellregion Osnabrück“ der Handwerkskammer ist die ganzheitliche Betrachtung und Verbesserung der Energieeffizienz in alten und großen landwirtschaftlichen Wohngebäuden. Mit dem Projekt soll im Landkreis Osnabrück beispielhaft aufgezeigt werden, wie eine flächendeckende energetische Sanierung von Traditionsimmobilien aussehen kann. Die effiziente Energieversorgung von großen Häusern und Gehöften, die oft weitab liegen und nicht an dezentrale Anlagen angeschlossen werden können, sei mit nachwachsenden Rohstoffen daher sinnvoll. Die Fachhochschule Münster hatte um Zuge dessen im ersten Projektjahr vier verschiedene Gebäuden unter die Lupe genommen, um standardisierte Berechnungsmethoden zu entwickeln, die die Berechnungen und Planungen einer Sanierungsmaßnahme erleichtern sollen. „Wir sind sehr stolz auf unser Projekt und unsere Arbeit, denn die Auszeichnung ist ein Qualitätssiegel“, betonte Sven Ruschhaupt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung in der Handwerkskammer.

Die Unesco hat im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ insgesamt 38 Bildungsprojekte in Deutschland ausgezeichnet.

Dienstag, 27. Mai 2014
Drucken Versenden Permalink Merken