October 21, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Schröder tritt IHK-Spitzenposition nicht an

Münster – Der designierte Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, Carsten Schröder, tritt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht an. In einem persönlichen Gespräch hat Schröder den Präsidenten der IHK, Dr. Benedikt Hüffer, und den amtierenden Hauptgeschäftsführer, Karl-Friedrich Schulte-Uebbing, darum gebeten, ihn von seiner Verpflichtung zu entbinden. „Dieser Bitte ist die IHK nachgekommen“, sagte Hüffer.

Carsten Schröder (rechts, gemeinsam mit Karl-Friedrich Schulte-Uebbing (links) und Dr. Benedikt Hüffer) tritt sein Amt als IHK-Hauptgeschäftsführer aus gesundheitlichen Gründen nicht an.
Foto: Morsey, IHK

Die Vollversammlung der IHK hatte den Vizepräsidenten der Fachhochschule (FH) Münster am 30. November 2017 nach einem von einer renommierten Personalberatung begleiteten Auswahlverfahren einstimmig zum Nachfolger von Schulte-Uebbing gewählt. Schulte-Uebbing scheidet Ende März aus seinem Amt aus.

„Ich hatte mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Herrn Schröder gefreut“, unterstrich Hüffer, „seine Gründe, auf das Amt zu verzichten, sind aber zu akzeptieren“. Die IHK werde nun unverzüglich mit einem komplett neuen Auswahlverfahren beginnen. Auch Schröder betonte: „Ich bedauere sehr, dass ich diese Spitzenposition nicht übernehmen kann, zumal für mich die IHK die wichtigste Interessenvertretung für die Wirtschaft der Region ist.“

Mittwoch, 17. Januar 2018
Drucken Versenden Permalink Merken