October 21, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Neue Gewerbeflächen in Spelle

Spelle – Die Gemeinde Spelle erschließt aktuell sechs Hektar Gewerbeflächen am Brookweg. Die Arbeiten sollen im Oktober abgeschlossen sein.

Verfolgen die Erschließungsarbeiten des neuen Gewerbegebietes in Spelle (von links): Dipl.-Ing. Otto Wallmeyer (Samtgemeinde Spelle), Stellv. Bürgermeister Karl-Heinz Föcke, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Dipl.-Ing. Michael Gladen, Erster Samtgemeinderat Stefan Lohaus und Bürgermeister Andreas Wenninghoff
Foto/Quelle: Samtgemeinde Spelle

„Die Erschließungsstraße wird in Asphaltbauweise erstellt und mit einem Mehrzweckstreifen versehen. So ergibt sich eine Gesamtbreite von zehn Metern“, erklärte Diplom-Ingenieur Michael Gladen, Ingenieurbüro Gladen, Spelle.
Wie Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf bekanntgab, sind bereits die ersten Flächen vergeben worden. „Das neue Gebiet eröffnet Möglichkeiten für weiteres Wirtschaftswachstum sowie für neue Arbeitsplätze“, unterstrich Hummeldorf die Bedeutung von freien Gewerbegrundstücken für die Entwicklung einer Kommune. „Das neue Gewerbegebiet zeichnet sich durch optimale Rahmenbedingungen aus“, merkte Bürgermeister Andreas Wenninghoff bei der Vorstellung des Gebietes an. Das Gebiet liegt wenige Minuten vom Hafen Spelle-Venhaus und der Bundesstraße 70 entfernt, sodass auch die Autobahn 30 schnell zu erreichen ist.
 

Freitag, 2. August 2019
Drucken Versenden Permalink Merken