Führungswechsel bei Frimo: Strategische Neuausrichtung

Lotte - Die Frimo Unternehmensgruppe, Anbieter von Fertigungssystemen zur Herstellung von Kunststoffkomponenten, hat unter neuer Führung eine strategische Neuausrichtung in Angriff genommen.

Dr. Christof Bönsch
Foto/Quelle: FRIMO Group

Mit Dr. Christof Bönsch und Michael Stotz sind bei Frimo zwei erfahrene Manager an Bord, so eine Pressemitteilung des Unternehmens. Seit Januar 2019 ist Bönsch Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Frimo Group. Vorher hat er als CEO in unterschiedlichen Industriesektoren gearbeitet, auch auf internationaler Ebene. Michael Stotz hat bereits im Oktober 2018 die Funktion des CFO in der Geschäftsführung übernommen. Stotz war vor dem Wechsel zu Frimo als Senior Vice President Controlling bei einem führenden Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen tätig.
Gemeinsames Ziel der Doppelspitze ist es, durch die strategische Neuausrichtung mit den steigenden Anforderungen der Märkte nach schnellen und flexiblen Lösungen Schritt zu halten. „Unser Ziel ist es, die ganze Leistungsfähigkeit von Frimo zu nutzen. Nur so können wir Wachstumsfelder erschließen und die Marktposition durch Optimierung von Prozessen und Strukturen auf globaler Ebene nachhaltig stärken“, fasst Bönsch die neue Ausrichtung zusammen. „Wir wollen unser Technologie- und Service-Portfolio erweitern, um unseren Kunden technologisch führende und wirtschaftlich attraktive Werkzeuge, Anlagen und Fertigungslinien zur Verfügung zu stellen.“

Bildergalerie
Mittwoch, 15. Mai 2019