July 21, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  


Wirtschaft im Videostream

Bewegtbilder haben mittlerweile auch bei vielen Zeitschriften und Zeitungen Einzug in die mediale Welt gehalten. So auch im Newsportal von Wirtschaft aktuell. Auf dieser Seite finden Sie interessante Wirtschaftsnachrichten als Videosstream.

Trennlinie_Bild


Vier von zehn deutschen Unternehmen setzen heute bereits Bewegtbilder für ihre PR ein
Vier von zehn deutschen Unternehmen setzen heute bereits Bewegtbilder für ihre PR ein
Hamburg - Videos sind in der in der Unternehmenskommunikation auf dem Vormarsch. Bereits vier von zehn Unternehmen setzen Bewegtbilder regelmäßig ein, um ihre Botschaften bekannt zu machen. Fast jedes zweite Unternehmen (45 Prozent) und auch knapp jede zweite PR- Agentur (46 Prozent) hat trotz Krise für dieses Jahr die Produktion von mindestens einem PR-Video fest eingeplant. Das ist das Ergebnis ... mehr »
Einsatz von Online-Videos: PR-Branche hat im Vergleich zum Journalismus Nachholbedarf
Einsatz von Online-Videos: PR-Branche hat im Vergleich zum Journalismus Nachholbedarf
Hamburg - Im Vergleich zu Redaktionen haben Unternehmenspressestellen und PR-Agenturen beim Einsatz von Bewegtbild im Internet noch Nachholbedarf. Das ist ein Ergebnis einer Bewegtbild-Studie, die die Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit der dpa-Tochter news aktuell erstellt hat. Insgesamt haben 2.400 ... mehr »
Expertenforum: Diskussion mit Helmut Thoma, Katharina Borchert, Fried von Bismarck und Ibrahim Evsan
Expertenforum: Diskussion mit Helmut Thoma, Katharina Borchert, Fried von Bismarck und Ibrahim Evsan
Berlin - Für Fried von Bismarck sind die Vorteile von Web TV und Video klar: "Man kann sehen, was man will. Und man kann es so sehen, wie man es will." Der Geschäftsführer von SpiegelNet und Spiegel TV und Verlagsleiter des Spiegel-Verlags kennt auch die Vorlieben seiner Nutzer: "Die Leute wollen Fußball sehen und Musik-Videos - sie wollen sich unterhalten. Niemand fragt nach einer klassischen Nachrichtensendung." Fried von Bismarck diskutierte auf dem dritten VDZ Expertenforum "Bewegtbild auf dem Vormarsch: All Around WebTV & Video!" Anfang Oktober in Hamburg mit dem ehemaligen RTL-Chef Helmut Thoma, dem Sevenload-Gründer Ibrahim Evsan und Katharina Borchert, der Geschäftsführerin von WAZ New Media, über die Zukunft der bewegten Bilder auf Medien-Websites. mehr »
Video: Agravis setzt positive Entwicklung auch nach dem „Ausnahmejahr“ fort
Video: Agravis setzt positive Entwicklung auch nach dem „Ausnahmejahr“ fort
Münster - Mit einem Umsatz von annähernd fünf Milliarden Euro (2008: 5,8 Milliarden Euro) und einem Ergebnis vor Steuern von 23,3 Millionen Euro (2008: 25,3 Millionen Euro) ist die Agravis Raiffeisen AG mit Hauptsitz in Münster im vergangenen Geschäftsjahr unter dem Ergebnis des „Ausnahmejahres 2008“ geblieben. Mehr zur Bilanz: im Videobeitrag. mehr »